Oikos-Verein

Fritznel RömerFritznel Römer ist Sohn armer haitianischer Eltern. Durch glückliche Umstände konnte er nach Deutschland kommen und dort ein Studium als Bauingenieur aufgreifen.. Mit einigen Studentenfreunden gründete er den Verein „Bildung für Haiti e.V.“ (www.education-for-haiti.org). Wir sind der Auffassung, daß es im Bereich der Hilfsorganisationen an Kooperation mangelt. Er braucht Hilfe für dieses großartige Projekt und der OIKOS e.V. hat ihm zugesagt, mit ihm zu kooperieren, auf mehreren Ebenen:

  • Wenn mehr Spenden hereinkommen, als der OIKOS e.V. für die Arbeit von Professor Toussaint und für die Finanzierung der ErzieherInnen und Hausmütter im Waisenheim von Cap Haïtien braucht, werden wir das Schul-Projekt von Fritznel Römer’s Verein bezuschussen.Schulentwurf
  • Dies würde neben der Beschulung von Landkindern, die aus ärmsten Verhältnissen kommen, die Möglichkeit eröffnen, die in Port-au-Prince mitten in der Stadt lebenden Heimkinder, die Herold Toussaint psychologisch und pädagogisch fördert, zeitweise auf’s Land zu schicken, um sie dort mit Gartenbau und Landwirtschaftlichem vertraut zu machen. Haiti braucht Menschen, die nicht vom Land in die Stadt fliehen, um dort in den Slums zu vegetieren, sondern es braucht Menschen, die wissen, wie man auf dem Land gut leben kann.
  • Gleichzeitig wäre eine Möglichkeit für die Landkinder geschaffen, das Leben in der Stadt unter gesicherten Umständen kennenzulernen. Kinder brauchen möglichst konkrete Erfahrungen, damit Gelerntes nicht als unbrauchbare intellektuelle Wolke in ihnen herumschwebt. Der Austausch zwischen Land und Stadt ist von daher wesentlich.
  • Die pädagogischen und psychologischen Ziele sind, an der angestrebten Schule Kinder so zu unterrichten, daß ihre Freude an der Eigeninitiative voll unterstützt wird und gleichzeitig ihre Eltern merken, daß das, was ihre Kinder lernen, auch ihnen nützt. Schule muß ein Lebensraum sein, der nicht künstlich neben dem Leben herläuft, sondern in das allgemeine Leben integriert ist.

Geschätzte Kosten für den Bau des Schulgebäudes: 10 000.- Euro veranschlagt.